Nachrichten aus dem Unitas-Verband

von

Unbestreitbar ist die Tatsache, dass Franz Hitze seine Mitgliedschaft in der Würzburger Unitas später als eine entscheidungsvolle Stunde für seinen ganzen ferneren Lebensweg bezeichnet hat: "Ob ich ohne die Anregung und Ermunterung der 'Unitas' mich zu dieser beglückenden Lebensarbeit durchgerungen hätte - ich bezweifle es." Das schrieb er im August 1915 in der Verbandszeitschrift, als er auf ...

von

Der im März 1851 als Bauernsohn geborene Franz Hitze, trat im Jahre 1875 der Würzburger Unitas bei. Dort hielt er im Rahmen der Wissenschaftlichen Sitzungen seiner Unitas vor seinen Bundesbrüdern drei Referate über die soziale Frage, die im Anschluss in sein erstes Buch mündeten: „Die soziale Frage und die Bestrebungen zu Ihrer Lösung mit besonderer Berücksichtigung der verschiedenen sozialen ...

von

Nachdem Jasmin Süss (HDV Maria Montessori) auf der 144. Generalversammlung in Essen zur neuen Vorsitzenden des Hohedamenbunds gewählt wurde, bildete ein Treffen zur Amtsübergabe und Schwerpunktsetzung den Auftakt für das neue HDB-Team mit Bianca Moll-Bosch (HDV Maria Montessori) als 1. Stellvertreterin sowie Franziska Vosseberg (HDV Maria Magdalena) und Camilla Brinker (HDV Maria Magdalena) ...

von

Karlsruhe. Nach vielen Monaten der rein digitalen Veranstaltungen ermöglichte der späte Semestertermin des Stiftungsfestes der Unitas Franco-Alemannia endlich wieder eine Präsenzveranstaltung, die guten Anklang fand. Highlight des dreitägigen Festes war neben den zahlreichen Besuchern sicherlich der Festvortrag des AHB-Vorsitzenden Bbr. Christian Poplutz über den vor 100 Jahren ...

von

Zu den ersten Sozialprojekten des Unitas-Verbandes nach dem 2. Weltkrieg gehörte ab 1952 der Bau der Franz-Hitze-Gedächtniskirche in Neuenhaßlau im Landkreis Gelnhausen/Hessen. Mit Unterstützung des Unitas-Verbandes konnte am 10. Oktober 1954 von Bbr. Erzpriester Prälat Schultheis, damals Flüchtlingsseelsorger der Diözese Fulda und früher Pfarrer in Kamenz/Schlesien, der Grundstein gelegt ...

von

Essen. Alles war vorbereitet, die Bundesbrüder des Vorbereitungsteams der Ruhrania hatten vieles organisiert, vieles bedacht, hochkarätige Referenten gewinnen können – und dann kam alles anders und die 144. Generalversammlung des Unitas-Verbandes konnte nur als reine Delegiertenversammlung unter Corona-Bedingungen stattfinden. Im Atlantic-Hotel an der Messe Gruga fanden sich ...