Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Sportplatz für das Kinder- und Jugenddorf des Caritas-Verbandes Leipzig e.V.

Die 133. Generalversammlung in Nürnberg hat ein neues Soziales Verbandsprojekt auf den Weg gebracht. Nach der Entscheidung soll dem bereits früher unterstützten Caritas-Kinderdorf in Markkleeberg bei Leipzig beim Bau einer Sportstätte geholfen werden.

Geplant ist ein konventioneller Rasenplatz. Verworfen wurden eine Tartanbeschichtung und ein Kunstrasen, der kontinuierliche Pflegemaßnahmen erfordern würde. Der Naturrasenplatz wird nach dem Kostenvoranschlag 40.000 Euro kosten, zuzüglich Netze zur Abgrenzung des Platzes in Höhe von rund 5.000 Euro.

Sportplatz statt Bolzplatz

Hilfe ist gefragt, denn der bestehende Sportplatz des Kinderdorfs ist eher ein Bolzplatz als ein Sportplatz, berichtet Kinderdorfleiterin Anne Hoffmann: „Da hier und in der nahegelegenen Wohnsiedlung überwiegend fußballbegeisterte Jungen wohnen, die den Platz so stark beanspruchen, dass er sich manchmal in einen „Schlammpfuhl“ verwandelt, brauchen wir dringend Hilfe.“

Statt Bolzen wollen sie richtig kicken können – dazu will die Caritas-Frau stabile Fußballtore mit Netzen und einen strapazierfähigen Boden schaffen,auf dem die Kinder zu allen Jahreszeiten spielen können. Das vor 15 Jahren in der Nähe des Cospudener Sees gebaute Caritas-Kinderund Jugenddorf Leipzig-Markkleeberg ist das einzige katholische Kinderdorf in den neuen Bundesländern. Das überschaubare Dorf zählt inzwischen vier Häuser – darunter das „Robert Schuman-Haus“ – mit 25 Plätzen für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 18 Jahren. Die dort wohnenden Kinder und Jugendlichen können aus verschiedenen Gründen nicht bei ihrer Herkunftsfamilie leben. Ihnen soll hier ein Zuhause gegeben werden:Gemeinsam wird der Alltag gestaltet, damit sie sich geborgen fühlen können. Beständige und zuverlässige Beziehungen sollen Vertrauen schaffen, um die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeit zu stärken,  Entwicklungsdefizite aufzuarbeiten sowie Regeln, Normen und christliche Werte zu vermitteln.

Da die Jungen des Kinderdorfes und aus der Nachbarschaft regelmäßig gemeinsam trainieren, wird eine Integration in das Wohnumfeld gefördert. Erstes Trainingsmaterial und Bälle hat bereits ein Nachbar gespendet. 

Mehr Informationen

Anne Hoffmann,
Caritasverband Leipzig e.V.,
Kinder- und Jugenddorf Markkleeberg,
Kinderdorfstraße 1-4,
04416 Markkleeberg,
Tel. (0341) 356840,
Fax (0341) 3568411,
Homepage: www.caritas-leipzig.de

Spenden für das soziale Projekt des Unitas-Verbandes

Sportplatz für das Kinder- und Jugenddorf des Caritas-Verbandes Leipzig e.V. / Soziales Projekt des UNITAS-Verbandes

Sparkasse Köln-Bonn
Konto 7161
BLZ 370 501 98

Stichwort: „Kinderdorf Markkleeberg/Leipzig“