Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Übersicht

BOEN-Klausur am Rhein

Von:  BOEN

14.04.2019

Mannheim. Vom 13. bis 14. April traf sich der Beirat für Öffentlichkeitsarbeit, Nachwuchsförderung und Presse (BOEN) mit allen Mitgliedern samt Kooptierten in der Jugendherberge Mannheim International, um auf einem Klausurwochenende intensiv die laufenden und kommenden Projekte des Beirates zu organisieren.

Direkt zu Beginn des Wochenendes ging es für die vier BOEN-Mitglieder um den Vorsitzenden Bbr. Dr. Jonas Neckenich an die Planung des Chargenwochenendes im September 2019. Nach der letztjährigen Chargentagung wird das Format in optimierter Form und mit neuen Inhaltsschwerpunkten vom 20. bis 22. September im Haus Venusberg in Bonn stattfinden. Der Veranstaltungsort Bonn ist einerseits aufgrund der Verfügbarkeit des Tagungshauses und andererseits wegen seiner guten Erreichbarkeit für viele der Aktivenvereine und für den Mitveranstalter, den zu diesem Zeitpunkt Alt-Vorort Unitas Rhenania gewählt worden. Entsprechend stieß VOP Justin Dennhardt am Sonntag zur gemeinsamen Besprechung dazu.
Die Rückmeldungen der Teilnehmenden der Tagung 2018 flossen in die Neuplanung in inhaltlicher Weise wie auch in Hinblick auf die Tagesausgestaltung ein. Die Neuauflage soll sich vor allem auf die Punkte Öffentlichkeitsarbeit und Methoden der Inhaltsvermittlung an Füxe konzentrieren und neben Input und Raum für Diskussion vor allem auch praktische und kreative Blöcke beinhalten. Der BOEN empfiehlt den Aktivenvereinen, sich den Termin schon jetzt für das Wintersemester 2019/20 vorzumerken.

Neben diesem größten Tagesordnungspunkt ging es für den BOEN beim Klausurwochenende außerdem um zahlreiche kleinere Punkte. Dazu gehörten die Finalisierung des neuen Flyers für den Unitas-Verband, Überlegungen zu aktuellen Trends im Bereich Social Media und Hompages und Reflektion unserer bisherigen Homepage und die Drucklegung neuer Roll-ups zur Präsentation der unitarischen Prinzipien und der Unitas-Häuser auf Großveranstaltungen wie dem Katholikentag oder auch zum Entleihen durch die Ortsvereine für eigene Veranstaltungen. Daneben ging es parallel auch immer um die Überprüfung des 3-Jahres-Plans des BOEN im Kontext von Unitas 3.1 und die finale Abarbeitung vieler kleiner Aufgabenpakete, die über das letzte Jahr begonnen wurden.

Nach einem ergebnisreichen Wochenende ging es für die Beiratsmitglieder wieder zurück nach Karlsruhe und Bonn. Die Erfahrung zeigt: die gewohnte Umgebung gezielt zu verlassen unterstützt die konzentrierte Erarbeitung von Inhalten ungemein!