Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Übersicht

Verantwortung wahrnehmen

Von:  Beirat für Gesellschaftspolitik

31.03.2019

Die Europawahlen am 26. Mai 2019 stehen kurz vor der Tür. Noch nie war der Streit um die Zukunft Europas und der EU so heftig wie in diesem Jahr. Auch die ungelösten Fragen rund um den Brexit beschäftigen viele.

Der Vorstand des Unitas-Verbandes ruft daher zusammen mit dem Beirat für Gesellschaftspolitik alle Bundesschwestern und Bundesbrüder auf, ihr Wahlrecht für das Europäische Parlament auszuüben und ihre Stimme für ein vereintes Europa auf der Basis der Grundsätze von Bbr. Robert Schuman abzugeben. Dabei verweist er insbesondere auf die beiden auf der 140. Generalversammlung in Bonn verabschiedeten Resolutionen ("Verantwortung wahrnehmen", "Leben in Frieden und in gegenseitiger Achtung in einem geeinten Europa") des Unitas-Verbandes. Der Unitas-Verband  bekennt sich damit zur Idee eines friedlichen und geeinten Europas.

Er empfiehlt besonders auch den aktuellen Aufruf des Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), das mit seiner neuen Homepage www.europa-stimmt.eu dafür wirbt, sich mit seinem Engagement, mit seinen Ideen und nicht zuletzt mit seiner Stimme für ein starkes und geeintes Europa einzusetzen.