Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Ausgabe 1/2019

Die unitas 1/2019 ist im Druck. Die erste Ausgabe des 159. Jahrgangs ist 84 Seiten stark und präsentiert sich erstmals im „neuen Look“, der als eine evolutionäre Fortentwicklung des bisherigen Layouts verstanden werden will.

„Vivat et res publica“: Passend zu den in diesem Jahr sich rundenden Jubiläen – 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung und 70 Jahre Grundgesetz – handel

Ausgabe 4/2018

Die aktuelle „unitas“ ist im Druck: Die letzte Ausgabe des 158. Jahrgangs bringt für das angelaufene Semester einiges an Lesefutter – diesmal verantwortet von der neuen Redaktion mit den Bundesbrüdern Stefan Rehder und Sebastian Sasse. Sie haben einen gewichtigen Schwerpunkt gesetzt: In der Titelgeschichte geht es um das Wirken und Vermächtnis von Bbr. Romano Guardini (188

Ausgabe 3/2018

Unitas 3/2018: Im Zeichen des Leuchtturms

ESSEN / BONN / KAARST. Im Zeichen eines Leuchtturms steht die aktuelle Ausgabe der Verbandszeitschrift, deren Nr. 3 im 158. Jahrgang jetzt mit 84 Seiten in den Druck geht. Natürlich zeichnet sie vor allem ein großes Panorama von der 141. Generalversammlung, die die Unitas zu Pfingsten 2018 in Bad Homburg zusammenführte. Der ausfü

Ausgabe 2/2018

Coming soon: Unitas 2/2018 im Druck

Die neue Ausgabe der Verbandszeitschrift geht in diesen Tagen in den Druck. Mit 68 Seiten ist die Nr.2 im laufenden 158. Jahrgang zwar weniger umfangreich als sonst, sie berücksichtigt aber bereits viele kommende Termine: Vor dem Katholikentag in Münster ab 9. Mai gibt es letzte Infos, ebenso zur kommenden 141. Generalversammlung in Bad

Titelseite der unitas 1/2018

Ausgabe 1/2018

ESSEN / BONN. Alles zur 141. GV über Pfingsten 2018 in Bad Homburg – damit macht die erste Ausgabe der Unitas-Verbandszeitschrift in ihrem 158. Jahrgang auf. Unitas Cheruskia Gießen lädt zu den jährlichen Plenarsitzungen in eine Stadt, die unter dem Slogan „Champagnerluft und Tradition“ wirbt. Umgeben vom Prunk der Kaiserzeit wird es inhaltlich um sehr aktuelle Herausforde