Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Krone-Seminar 2003

Krone-Seminar 2003

Tagung für Studentinnen, Studenten & junge Akademikerinnen und Akademiker

vom 10. bis 13. April 2003
im Haus Venusberg (Bonn)

im Gedenken an
Bbr. Bundesminister a.D. Dr. Heinrich Krone MdB (1895-1989)

Veranstalter:

  • Unitas-Verband (Verband der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas eV)
  • Fördergemeinschaft für staatsbürgerliche Bildung e.V., Bonn

"Friede den Menschen auf Erden" : Die Weltreligionen - Vorkämpfer oder Blockierer dieser Botschaft ?

 

Donnerstag, 10. April 2003

Anreise und Belegen der Zimmer

18.00 Uhr:

Abendessen

19.00 Uhr:

Begrüßung und Einführung
Bbr. Dr. Otto Paleczek, Bbr. Heinrich Sudmann

Freitag, 11. April 2003

9.00 Uhr:

Der Beitrag von Religion zur Sicherung des Friedens - Ausgewählte Aussagen von Weltreligionen zum Frieden
Prof. Dr. Dr. Hans Waldenfels SJ

12.30 Uhr:

Mittagessen

14.00 Uhr:

Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn

18.00 Uhr:

Treffen mit Mitgliedern des Krone-Kreises
unter Leitung von Bbr. Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost im Weingut Broel, Rhöndorf

Samstag, 12. April 2003

9.00 Uhr:

"Seid gerecht, das entspricht der Gottesfurcht, und fürchtet Gott" (Sure 5,8) - Der Islam und der Weltfrieden
Mehmet Soyhun, Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion, Köln

10.30 Uhr:

Der Islam als Partner im Dialog der Weltreligionen
P. Hans Vöcking, Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft, Brüssel

12.30 Uhr:

Mittagessen

14.00 Uhr:

Friedensarbeit der katholischen Kirche
Gertrud Casel, Geschäftsführerin der Deutschen Kommission Iustitia et Pax, Bonn

16.45 Uhr:

Verleihung des Heinrich-Pesch-Preises an Bbr. Dr. Ludwig Freibüter

18.00 Uhr:

Vorabendmesse in der Kapelle des Hauses Venusberg
Zelebrant: Bbr. Prof. Dr. Lothar Roos, Bonn

19.00 Uhr:

Abendessen

Sonntag, 13. April 2003

9.00 Uhr:

Friedenssicherung als politische Herausforderung
Bbr. Friedhelm Ost, Staatssekretär a.D.

11.30 Uhr:

Tagungsauswertung

12.00 Uhr:

Mittagessen - Ende der Tagung

Tagungsleitung:     

Bbr. Ministerialrat a.D. Dr. Otto Paleczek, Alfter
Bbr. Ministerialdirigent a.D. Heinrich Sudmann, Bonn

Tagungsort:

Haus Venusberg, 
Haager Weg 28-30, 
53127 Bonn,
Tel.: 0228 - 28991 - 0
Fax: 0228 - 28991 - 59
Internet: www.haus-venusberg.de

Teilnahmebedingungen:

Das Seminar richtet sich an Studentinnen und Studenten und Akademikerinnen und Akademiker, insbesondere an Mitglieder des Verbandes der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas. Es wird vorausgesetzt, dass jede Anmeldung sich verbindlich auf die Teilnahme am gesamten Seminar bezieht.  

Für Studenten wird kein Kostenbeitrag erhoben. Fahrtkosten werden in Höhe einer Bahnfahrt 2. Klasse erstattet. Teilnehmer mit eigenem Einkommen tragen ihre Fahrtkosten selbst und zahlen einen Unkostenbeitrag in Höhe von 50 EURO.  

Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Fördergemeinschaft für staatsbürgerliche Bildung e.V., Bonn, statt.  

Anmeldungen sind an die Geschäftsstelle des Unitas - Verbandes, Münsterplatz 16, 41 460 Neuss zu richten. Telefon: 02131/271725; Telefax: 02131/275960; E-mail: unitas-vgs@t-online.de

Nachberichterstattung in der Verbandszeitschrift

Wirklicher Dialog setzt Wissen über den anderen voraus: Die Weltreligionen und der Frieden
Der Irak-Krieg hat es gerade erst wieder gezeigt: Dort, wo Konfliktparteien unterschiedlicher Glaubensrichtungen aufeinander treffen, werden Kriege schnell zur „göttlichen Mission" erklärt. Jede Seite glaubt oder gibt vor, im Namen Gottes zu handeln. Die Vorstellung eines ...