Unitas - ein Name, ein Programm

Die Unitas wurde 1855 von Bonn und Tübingen aus begründet und ist damit der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband Deutschlands.


Hohedamen-/Altherrenbund-Tagung 2012



Einladung zur Hohe Damen- und Altherrenbundstagung 2012 vom 28. bis 30. September in Trier

Europa ist mehr als nur der Streit um den EURO

Wiederentdeckung der christlichen Grundlagen Europas auf den Spuren Robert Schumans

2013 jährt sich am 4. September der 50. Todestag unseres Bundesbruders Robert Schuman, des französischen Ministerpräsidenten (1947/1948), Außenministers (1948-1952) und Präsidenten des europäischen Parlaments (1958-1960). Geboren 1886 in Luxemburg als Sohn eines Lothringers, der seit 1871 zum deutschen Reich gehörte, und einer Luxemburgerin begann Robert Schuman das Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und wurde im Sommersemester 1904 Mitglied der Unitas-Salia, nach Wechsel des Studienorts auch Mitglied der Unitas München und der Unitas Berlin. Nach Ende des ersten Weltkriegs nahm Robert Schuman die französische Staatsbürgerschaft an und wurde Abgeordneter der französischen Nationalversammlung. Am 9. Mai 1950 veröffentlichte Schuman eine historische Erklärung zur Neukonstruktion Europas, die als die Geburtsurkunde der Europäischen Union angesehen wird und die, beginnend mit der Montanunion, zur Europäischen Union führte.

Nach übereinstimmenden Zeugnissen seiner Zeitgenossen hat Robert Schumann als gläubiger Christ gehandelt. Auch während der Zeit höchster politischer Belastung als Ministerpräsident und Außenminister besuchte Robert Schuman werktags regelmäßig die heilige Messe und schöpfte so Kraft für seine Arbeit. Für die katholische Kirche gilt Robert Schuman daher als Vorbild für ein Leben aus dem Glauben in der Politik. Das Verfahren zu seiner eventuellen Seligsprechung wurde 1990 in seiner Heimatdiözese Metz eröffnet, 2004 durch Monsignore Pierre Raffin, Bischof von Metz, auf diözesaner Ebene abgeschlossen und an die Kongregation für die Heiligsprechungen nach Rom gesandt.

Schwerpunkt der diesjährigen Hohe Damen- und Altherrenbundstagung ist der Besuch der Gedenkstätten in Robert Schumans Wohnort Scy-Chazelles in der Nähe von Metz, die wir von Trier aus besuchen werden.

Programm

Freitag, 28.09.2012  
bis 18.00 Uhr Abendessen im Restaurant „Brasserie“, Fleischstr. 12, 54290 Trier, www.brasserie-trier.de, Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema
20.00 Uhr Weinprobe in VEREINIGTE HOSPITIEN, Krahnenufer 19, 54290 Trier, www.vereinigtehospitien.de
   
Samstag, 29.09.2012  
08.00 Uhr Frühstück
09.00 Uhr Fahrt nach Scy-Chazelles, Department Moselle, ab Diözesan-Exerzitienhaus, Josefsschwestern Trier e.V., Franz-Ludwig-Str. 7, 54290 Trier
11.00 Uhr Besichtigung des Maison Robert Schuman
13.00 Uhr Buffet im Kloster der Schwestern „Soeurs Servantes du Couer de Jesus“ und Begegnung mit Mitgliedern des Instituts Saint Benoit
14.30 Uhr Vortrag von Domkapitular Jospeh Jost über den Stand des Seligsprechungsprozesses
16.30 Uhr Gebet am Grab Robert Schumans
17.00 Uhr Heilige Messe, Zelebranten: Mgr. Pierre Rafin, Bischof von Metz, Domkapitular Joseph Jost, Bbr. Pfarrer Ralf Linnartz, stellvertrender Vorsitzender des AHB, anschließend Begegnung zur Eröffnung des Gedenkjahrs im Maison Robert Schuman
19.30 Uhr Rückfahrt nach Trier, anschließend Abendessen in einem Trierer Restaurant
   
Sonntag, 30.09.2012  
08.15 Uhr Frühstück
10.00 Uhr Verbandsinterne Sitzung im Diözesan-Exerzitienahus, Josefsschwestern Trier e.V., Franz-Ludwig-Str. 7, 54290 Trier
11.00 Uhr Vortrag von Prof. Der. Dietmar Hüser, Professur für Geschichte Westeuropas im 19. und 20. Jahrhundert an der Universität Kassel: "Die politische Einordnung des Lebenswerks von Robert Schumann"
13.00 Uhr Mittagessen
15.00 Uhr Ende der Tagung

 

Anmeldung: Alle Teilnehmer werden gebeten, sich über die UNITAS Verbandsgeschäftsstelle (Aachener Straße 29, 41564 Kaarst) oder direkt über das UNITAS Online System anzumelden.

Unterkunft: Im Diözesan-Exerzitienhaus, Josefsschwestern Trier e.V., Franz-Ludwig-Str. 7, 54290 Trier sind 9 Doppel- und 7 Einzelzimmer bis Ende Juni 2012 zum Preis von 43,00 € (DZ) / 46,00 € pro Übernachtung verbindlich gebucht. Bei Absage nach dem 30.06.2012 wird der volle Zimmerpreis fällig.

Ansprechpartner: Dr. Dr. Thomas Lohmann, AHB-Vorsitzender, Badener Weg 4, 93059 Regensburg, Tel.: 0941-4610243, Mobil: 0151-12643096, E-Mail: DrDrThomas@web.de

Lokale Trierer Ansprechpartner: Wolfgang Rieder, AHV-Vorsitzender, Bettemburgstr. 11, 54293 Trier, Mobil: 01 63-9 17 67 71, E-Mail: rieder.wolfgang@gmx.de